Für Brände bei denen kein Löschwasser oder Schaum eingesetzt werden kann wird der Pulveranhänger P250 vorgehalten. Dies sind zum Beispiel Brände in Hochspannungsanlagen oder bei bestimmten Gefahrgutbränden.

Der Pulveranhänger P 250 wurde von der Firma Total Walther gebaut. Der Anhänger hat ein Eigengewicht von 750 kg. Der Löschpulverbehälter ist mit 250 kg Löschpulver gefüllt. Angetrieben wird dieser von einer 20 L großen Stickstoffflasche mit 150 bar. In den Staufächern links und rechts, befindet sich jeweils 1 Pulverstrahlrohr mit einer Schnellangriffsleitung. Mit dieser Schnellangriffsleitung kann eine Wurfweite von 20 m erreicht werden.
p250